WIP-Limits

Bauen Sie in Ihren Workflow Limits für laufende Arbeiten ein, auch Work-in-Progress-Limits genannt, um Multitasking zu minimieren, Engpässe zu vermeiden und einen gleichmäßigen Arbeitsfluss zu gewährleisten, indem Sie die Nachfrage mit den Kapazitäten abgleichen.

01

Work-in-Progress-Limits (pro Benutzer)

Mit Kanbanize können Sie WIP-Limits pro Benutzer festlegen, um die maximale Anzahl der Aufgaben anzugeben, die eine Person im Workflow haben kann. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie das Überschreiten der festgelegten Limits erlauben oder einschränken möchten.

feature 01
02

Work-in-Progress-Limits (pro Spalte)

Sie können Work-in-Progress-Limits für jede Phase Ihres Workflows konfigurieren, um eine Überlastung zu verhindern. Achten Sie darauf, Arbeit abzuschließen, anstatt ständig neue Arbeiten zu beginnen, um die Produktivität Ihres Teams zu steigern.

feature 02
03

Work-in-Progress-Limits (pro Lane)

Legen Sie WIP-Limits für bestimmte Teile Ihres Prozesses fest, wie beispielsweise "Beschleunigen", und sorgen Sie für einen effizienten Fluss von Arbeiten einer bestimmten Art.

feature 03
04

Work-in-Progress-Limits (pro Zelle)

Zusätzlich zu WIP-Limits pro Benutzer, Spalte und Lane können Sie mit Kanbanize auch laufende Arbeiten bestimmten Zellen auf Ihrem Kanban-Board hinzufügen.

feature 04
05

Work-in-Progress-Limits (CONWIP)

Mit Kanbanize haben Sie die Möglichkeit, WIP-Limits pro Spaltengruppe hinzuzufügen. Sie können beispielsweise ein Gesamt-WIP-Limit von 8 für eine "In-Bearbeitung"-Stufe einrichten und dieses dann über ihre Unterstufen verteilen. Dies hilft Ihnen, ein effektives Pull-System in Ihrem Prozess einzubauen.

feature 05

Beeindruckend, nicht wahr?
Testen Sie es jetzt kostenlos!

Das Testkonto in Kanbanize bietet nahezu ohne Einschränkungen Zugriff auf alle Funktionen im System. Während des 30-tägigen Testzeitraums können Sie auch Ihr Team einladen, die App in einer produktiven Umgebung zu testen.